© Adobe Stock_tomertu/she-medien_sybille felchow

Im Klassenraum zu Babel - Unterrichtskommunikation mit sprachschwachen Schüler*innen

13.45 - 15.15 Uhr

Bettina Fricke, Sprachförderkraft

Wir wollen uns anschauen, welchen sprachlichen Hürden sprachschwache Schüler*innen im Unterricht begegnen und sprachliche Strukturen üben, die Verständnis und Verständigung erleichtern. 

Die Globalisierung bringt uns nicht nur Bananen und günstige T-Shirts. Immer mehr sorgt sie auch dafür, dass wir Schüler mit schwachen Deutschkenntnissen vor uns sitzen haben. Das kann für uns als Lehrkräfte herausfordernd sein. In diesem Workshop möchten wir einmal die Perspektive wechseln und überlegen, welche Herausforderungen besonders für sprachschwache Schüler*innen bestehen und welche Werkzeuge und Fähigkeiten ihnen helfen können, damit umzugehen.

Außerdem möchten wir sprachliche Muster, Formulierungen und Strukturen üben, um die sprachschwachen Schüler*innen zu entlasten und unterstützen.  Ich bin studierte Sprachförderkraft (B.A. Deutsch als Zweitsprache) und habe ein Jahr lang an einer Brennpunkt-Gesamtschule in Baden-Württemberg als Sprachförderkraft und Hilfslehrerin im Grundschulbereich gearbeitet. Die Erfahrungen aus dem Kontext sowie aus mehreren Jahren Ehrenamt im interkulturellen Bereich werde ich in die Workshopgestaltung einfließen lassen.