© Adobe Stock_tomertu/she-medien_sybille felchow

Theaterstück HAARE (13.45 - 15.15 Uhr)

Eine Theaterproduktion des boat people projekts Göttingen

HAARE  (Uraufführung von Nora Amin)
Haare sind ein Teil des menschlichen Körpers. Sie wachsen aus unserer Haut und befinden sich daher an der Grenze zwischen uns und der Welt. Sie gehören zwar zur empfindlichen Haut, haben aber keine Nerven. Das macht sie zur Spielwiese, zu einer Art Visitenkarte des Menschen und damit zu einer Projektionsfläche für die Kultur des Menschen.  Je nach Kopfbedeckung, Frisur und Haarbeschaffenheit können Haare sogar als politische Aussage gewertet werden.

Das Theaterstück HAARE untersucht diese faszinierende Wirkung und beleuchtet durch einen permanenten Perspektivwechsel die unterschiedliche Ausstrahlung dieses Phänomens.

Spielleiterin Nina de la Chevallerie
Schauspielerin Jasmina Music