© Adobe Stock_tomertu/she-medien_sybille felchow

11.00 - 12.30 Uhr Bühnen

Bühne 1
Einmischen - Aufmischen - Mitmischen: Lust auf Demokratie

In einer Zeit, in der Stimmungen und Gefühle das politische Handeln mehr zu bestimmen scheinen als geprüfte Fakten und nüchterne Analyse, soll der Frage nachgegangen werden, wie wir die Substanz unserer Demokratie gegen die immer lauter und dreister werdenden Verächter verteidigen können – und welche Rolle die Schule dabei spielt.

Jürgen Wiebecke, Autor und Radiomoderator

Musikalische Begleitung:
"Musik-AG" (Lothar Veit, Jochen Pietsch, Christoph Keding)

Moderation:     
Dr. Michaela Veit-Engelmann, Dozentin am RPI Loccum
Torsten-Wilhelm Wiegmann, Beauftragter für Kirche und Schule im Sprengel Hildesheim-Göttingen
 

Bühne 2
Sind wir noch zu retten?

Im Einklang mit der Natur sollten wir leben und damit diese Schöpfung bewahren. Gemeinsam wollen wir nach Wegen suchen, die geprägt sind von Achtsamkeit und Gerechtigkeit – um der Natur, aber auch um des Menschen Willen.

Ralf Meister, Landesbischof der hannoverschen Landeskirche
Bendix Balke, Pfarrer, Gemeinwohl-Ökonomie
Dr. Bernhard Bauske, Biologe, WWF Deutschland
Martin Schüller, Fairtrade

Moderation:     
Cornelia Dassler, Landesjugendpastorin


Bühne 3
Challenge and Chance – Geschlechtergerechtigkeit mit globaler Perspektive

Welche Rolle spielen Bildungseinrichtungen, Zivilgesellschaft und Kirchen, wenn es darum geht, Geschlechtergerechtigkeit durchzusetzen und die Gleichwertigkeit des Unterschiedlichen mit Leben zu füllen? Was bedeutet es, den Umgang mit Diversität global zu denken? Wäre ein code of conduct für das Klassenzimmer denkbar?

Dr. Martin Junge, Geschäftsführer Lutherischer Weltbund, Genf
Portia Sarfo, Geschäftsführende Direktorin Weself e.V. Hamburg
Gabriele de Bona, Ev.-luth. Missionswerk Hermannsburg
Johannes Eden, Religionslehrer Hochrad-Gymnasium Hamburg
Sophie Kellner, Studentin Religionspädagogik und Soziale Arbeit

Musikalische Begleitung:
Edgar Wendt, Center for world music Hildesheim
Moderation:
Thomas Wojciechowski, Ev.-luth. Missionswerk Hermannsburg


Bühne 4
Migration und Vielfalt in der Schule

Diversität ist ein zentrales Merkmal moderner Gesellschaften. Prozesse von Globalisierung, Internationalisierung sowie Migration tragen dazu bei, dass sich unsere Gesellschaft sprachlich, kulturell und religiös rasant weiter pluralisiert. Der Diskurs um Heterogenität ist zum Reformimpuls für das komplexe Feld von Schulpraxis, Schulentwicklung, Schulforschung sowie Lehrerhandeln und Lehrerbildung geworden.  Das Forum soll Einblicke in ausgewählte Felder diversitätssensibler Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Migrationsgesellschaft geben und einen Denkraum für den Umgang mit Vielfalt öffnen.

Prof. Dr. Viola Georgi, Zentrum f. Bildungsintegration Universität Hildesheim

Musikalische Begleitung:
Omid Bahadori, Naara Puredorij
Center for world music, Hildesheim
Moderation:
Annette Lützel, Universität Hildesheim
Lena Sonnenburg , Religionspädagogisches Institut Loccum


Bühne 5
DigitALLESmöglich?! - Perspektiven aus Afrika und Europa

Hier sorgen wir uns um Datensicherheit, Datenmanipulation und Elektroschrott. In Afrika begrüßen junge Unternehmer die technischen Möglichkeiten. Ihre Sichtweise bringt neue Impulse in unsere Debatten. Wir bringen die Perspektiven aus unterschiedlichen Ländern miteinander ins Gespräch auf der Suche nach einem verantwortlichen Umgang mit Ressourcen und technischem Wandel.

Geraldine de Bastion, Politologin und Mitgründerin von Konnektiv
Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Universität Erlangen

Moderation:
Dr. Cornelia Johnsdorf, Kirchlicher Entwicklungsdienst der hannoverschen Landeskirche
Angelika Wiesel, Mentorin für Lehramtsstudierende Ev. Theologie Universität Hannover