Vokation für Mitglieder einer Freikirche

Widerrufliche Unterrichtsbestätigung

Wenn Sie keiner Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angehören und nicht zu einer der fünf hier genannten Freikirchen gehören

  • Selbständige Ev.-Luth. Kirche – Sprengel Nord
  • Ev.-methodistische Kirche – Distrikt Hamburg
  • Bund ev.-reformierter Kirchen Deutschlands
  • Ev.-altreformierte Kirche in Niedersachsen
  • Herrnhuter Brüdergemeine Neugnadenfeld

sondern zu einer anderen evangelischen Freikirche, die in der Regel Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACK) ist, können Sie auf Antrag eine widerrufliche Unterrichtsbestätigung erhalten, um das Fach Evangelische Religion zu unterrichten. Laut § 5 des Kirchengesetzes der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen über die kirchliche Bestätigung von Religionslehrkräften ist der Besuch einer Vokationstagung Voraussetzung dafür, eine widerrufliche Unterrichtsbestätigung zu erhalten.

Wenn Sie beabsichtigen, fachfremd evangelische Religion zu unterrichten, findet jeweils ein Einzelfallgespräch statt. Dieses Einzelfallgespräch erfolgt auch, wenn Sie zu einer Freikirche gehören, die nicht Mitglied der ACK Niedersachsen ist. Dazu erteilt die Geschäftsstelle der Konföderation Auskunft.

 

Anträge auf Erteilung einer widerruflichen Unterrichtsbestätigung für Mitglieder evangelischer Freikirchen

Den erforderlichen Antrag senden Sie bitte unterschrieben an die Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen, Rote Reihe 6, 30169 Hannover.

Dazu gehören eine Bestätigung der Zugehörigkeit zu einer Gemeinde und eine beglaubigte Kopie des Zweiten Staatsexamens

Linda Riechers

Tel.: 0511 1241-243

30169 Hannover

Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen