Paul-Gerhardt-Schule Dassel


Die Paul-Gerhardt-Schule in Dassel ist ein evangelisches Gymnasium, das von ca. 850 Schülerinnen und Schülern der Landkreise Northeim und Holzminden besucht wird. Als teilgebundene, meist vierzügige Ganztagsschule ermöglicht sie allen Schülerinnen und Schülern, aus einer Vielfalt von zusätzlichen Lernangeboten am Nachmittag zu wählen.

In den Jahrgängen 5-7 bietet die Schule vier Profile an, in die sich die Schüler am Ende der vierten Klasse einwählen können: Forscher-, Laptop-, Darstellendes-Spiel- und Bläserprofil.In den Jahrgängen 8-10 bietet die Schule die Profile Ipad und Bilingualer Unterricht an. Darüber hinaus können die Schüler aus zahlreichen Angeboten im sogenannten Wahlpflichtbereich wählen (z.B. Umwelt, Technik, Kochen, Rhetorik). 

Regelmäßige Andachten, Gottesdienste, diakonisches Lernen im Rahmen eines Sozialpraktikums sowie Angebote zur Einkehr im Raum der Stille zeichnen die evangelische Schule aus. Darüber hinaus ist das seelische Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler sowie aller Lehrkräfte und Mitarbeiter ein Herzensanliegen. In den Bereichen Beratung, Schulseelsorge, Suchtprävention, Krisen- und Mobbing-Intervention ist die Schule personell und konzeptionell bestens aufgestellt. 

Fehlerfreundlichkeit, Ressourcenorientierung und Wertschätzung kennzeichnen die Pädagogik.

Dem heterogenen Leistungsspektrum der Schülerschaft wird mit differenzierten Unterrichtsplanungen, individueller Förderung sowie Plan- und Projektarbeiten, die selbstständiges Lernen fördern, begegnet. Die Arbeit in Jahrgangsteams erleichtert den Lehrerinnen und Lehrern dabei die Kooperation.

Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn und Weltoffenheit bestimmen den täglichen Umgang. Das zeigt sich unter anderem in den regelmäßigen Ausbildungen der Schüler zum Schulsanitäter sowie den von der Schülervertretung organisierten Sozialen Tagen und Spendenläufen. Als „Schule-ohne-Rassismus – Schule mit Courage“ führt die Schule Projekttage durch. Die Einführung einer Sprachlernklasse für junge Flüchtlinge war eine Herausforderung, der sich die Schule gerne gestellt hat. Kreative Spendenaktionen des Lernfonds ermöglichen allen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an Schulveranstaltungen, unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern.

Als Schule im ländlichen Raum sieht sich in Dassel besonders gefordert, etwas für die kulturelle Bildung der Schülerschaft zu tun. THEATER, KUNST und MUSIK werden deshalb groß geschrieben. 2017 ist es zum ersten Mal gelungen, alle Schüler mindestens einmal ins Theater zu bringen (Deutsches Theater Göttingen). Darüber hinaus werden günstige Theaterfahrten im Rahmen eines Schülertheater-Abos sowie Opernbesuche in Hannover angeboten. Zahlreiche Kunst- und Musikprojekte, Kooperationen mit regionalen Museen und Musikschulen sowie hauseigene Theaterproduktionen (Musical, Inklusives Theater, Szenencollage) zeugen von einem hohen Engagement der Lehrkräfte. 

Schwerpunkte der Schulentwicklung sind die Nutzung digitaler Medien im Unterricht, verschiedene Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie das Debatten-Training. Die Schule ist bereits als Referenzschule N21 für das Lernen mit Notebooks, Umweltschule und Jugend-debattiert-Schule ausgezeichnet worden. 

Die Paul-Gerhardt-Schule in Dassel hat den Ruf „etwas anders als andere Gymnasien zu sein“. Immer wieder werden der gute Umgang miteinander, der freundliche Ton sowie die idyllische Lage gelobt. Wer einmal dort war, kommt gern zurück. Darauf ist die Schulgemeinschaft stolz.

zur Homepage der Schule

 

Paul-Gerhardt-Schule
Paul-Gerhardt-Str. 1-3
37586 Dassel/Solling

Telefon: +49 5564 9608-0
Fax: +49 5564 9608-17
pgs.dassel@pgs-portal.de

Schulleiter
Gerhard Wittkugel

Zur Homepage der Schule

Schulträger

Verwaltungsmitarbeiter des Evangelischen Schulwerks Hannover an der Paul-Gerhardt-Schule

Thomas Hahn

Tel.: 05564 9608-244

Paul-Gerhardt-Strasse 1
37586 Dassel