kopfgrafik ich mach mir die welt

©fotolia/vede

Ökologisches Grundeinkommen

Gastliches Umfeld für ein (Arbeits-)leben jenseits des Produktivismus

13.45 - 15.15 Uhr

Workshop zum Thema "Gerechtigkeit"

Ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) fördert den Prozess des Wandels von der Haben- zur Seins-Orientierung. Durch mehr Sicherheit und mehr Gleichheit konstituiert es ein gastliches Umfeld für geringere, aber authentischere Erwerbstätigkeit.

Dies kann insbesondere durch eine „grüne“ Finanzierung über Ökoabgaben (Ökologisches Grundeinkommen) erreicht werden, die zeitaufwändige, qualitativ hochwertige und sorgend-liebevolle Arbeit auch in der Sphäre des Erwerbs konkurrenzfähig macht.

Diese Reformidee ist zwar heute noch Utopie. Politisches Potenzial hat sie aber auch deshalb, weil sie aus liberalen, konservativen, sozialistischen und ökologischen Wertorientierungen heraus unterstützt werden kann.

Nach einer Einführung durch den Referenten und einem erstem Austausch im Plenum werden Kleingruppen gebildet, die eine der Thesen vertieft diskutieren.

schachtschneider

Dr. Ulrich Schachtschneider

Energieberater
Freier Sozialwissenschaftler
Bildungsarbeiter

Zur Homepage