Datenschutz und Cybermobbing in der Schule

13.45 - 15.15 Uhr

Workshop zum Thema "Freiheit"

Im ersten Teil werden Ihnen die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes und ihre konkreten Auswirkungen auf Schüler und Lehrkräfte vorgestellt: Was muss z.B. beachtet werden, wenn Fotos von Schülern angefertigt und veröffentlicht werden? Danach stehen die sog. Straftaten gegen die Ehre (§§ 185 ff. StGB) im Mittelpunkt. Dabei geht es u.a. um die Frage, wie kritisch eigentlich Ihre Äußerungen über Schüler sein dürfen, aber ebenso wird geklärt, was Schüler und Eltern über Sie  öffentlich äußern dürfen  - und was nicht. In diesem Zusammenhang lernen Sie das sog. Selbstreinigungsverfahren kennen,  mit dem Sie sich notfalls entlasten können. 

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird das ständig zunehmende Problem des Cybermobbings thematisiert. Sie erfahren, welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben und bekommen (wenig bekannte) Tipps, um sich wirksam gegen solche Angriffe von Schülern und Eltern zu wehren.  

 

Dr. Günther Hoegg

Dr. Günther Hoegg besitzt eine seltene Doppelqualifikation: Er ist nicht nur Jurist mit dem Schwerpunkt Schulrecht, sondern auch ausgebildeter Lehrer und war als solcher bis vor Kurzem an einer Schule in Niedersachsen tätig. Er ist Gastdozent mehrerer Universitäten und Verfasser zahlreicher Bücher zum Schulrecht.

Zur Homepage