Reformpädagogik in Bewegung

13.45 - 15.15 Uhr

Ein pädagogischer Ausflug in den Alltag von zwei einzigartigen, ähnlich abgelegenen Internaten, in die Schweizer Berge und auf eine kleine Nordseeinsel: Zu Besuch an der Ecole d´Humanité Hasliberg und an der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog, Trägerin der High Seas High School.

Die ehemalige Schulleiterin der Ecole, Dr. Barbara Hanusa, und der aktuelle Schulleiter der Lietz-Schule, Florian Fock, berichten gemeinsam über gelebte Reformpädagogik. Sie laden dazu ein, über die Aktualität und Notwendigkeit reformpädagogischer Ansätze zu diskutieren anhand folgender Themen:
 

  • Die Auseinandersetzung mit der Natur als Lebensraum ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Persönlichkeitsbildung.
  • Schule braucht Zeit für den gemeinschaftlichen Diskurs über Regeln, Rituale und Werte.
  • Schülerpersönlichkeiten brauchen Raum, um Stärken zu entdecken und zu entwickeln anstelle von Defizitorientierung durch starre Leistungsabfrage.
  • Schulen als Organisationen müssen Ressourcen für innovative Projekte vorhalten können.
  • Kolleginnen und Kollegen brauchen Innovationsfreude, Kraft und Freiräume, um Schule zu gestalten und nicht unflexible Strukturen, die pädagogische Ideen der Vergleichbarkeit von Leistungen opfern.
 

Florian Fock

Schulleiter der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog

Zur Homepage

Dr. Barbara Hanusa

Schulpastorin am Bernhard Riemann Gymnasium in Scharnebeck,
Beauftragte für Kirche und Schule im Sprengel Lüneburg

Zur Homepage