kopfgrafik ich mach mir die welt

©fotolia/vede

Reformpädagogik in Bewegung

13.45 - 15.15 Uhr

Workshop zum Thema "Gerechtigkeit"

Ein pädagogischer Ausflug in den Alltag von zwei einzigartigen, ähnlich abgelegenen Internaten, in die Schweizer Berge und auf eine kleine Nordseeinsel: Zu Besuch an der Ecole d´Humanité Hasliberg und an der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog, Trägerin der High Seas High School.

Die ehemalige Schulleiterin der Ecole, Dr. Barbara Hanusa, und der aktuelle Schulleiter der Lietz-Schule, Florian Fock, berichten gemeinsam über gelebte Reformpädagogik. Sie laden dazu ein, über die Aktualität und Notwendigkeit reformpädagogischer Ansätze zu diskutieren anhand folgender Themen:
 

  • Die Auseinandersetzung mit der Natur als Lebensraum ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Persönlichkeitsbildung.
  • Schule braucht Zeit für den gemeinschaftlichen Diskurs über Regeln, Rituale und Werte.
  • Schülerpersönlichkeiten brauchen Raum, um Stärken zu entdecken und zu entwickeln anstelle von Defizitorientierung durch starre Leistungsabfrage.
  • Schulen als Organisationen müssen Ressourcen für innovative Projekte vorhalten können.
  • Kolleginnen und Kollegen brauchen Innovationsfreude, Kraft und Freiräume, um Schule zu gestalten und nicht unflexible Strukturen, die pädagogische Ideen der Vergleichbarkeit von Leistungen opfern.
fock

Florian Fock

Schulleiter der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog

Zur Homepage
Hanusa-Barbara-2016

Dr. Barbara Hanusa

Schulpastorin am Bernhard Riemann Gymnasium in Scharnebeck,
Beauftragte für Kirche und Schule im Sprengel Lüneburg

Zur Homepage